Erdbeer-Rhabarber-Kuchen - Rezept (vegan)

Hole dir die saftige Erfrischung in Kuchenform auf deinen Teller.


 
©dontcryonion

©dontcryonion

Zeit 60 Min | Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für den Teig

150g pflanzliche Margarine
250g Mehl
90g
Zucker

Für die Füllung:

5-6 Erdbeeren
1/2 Packung Pudding Pulver Vanille
4 Stangen Rhabarber

Für die Streusel:

ca. 150g Mehl
100g pflanzliche Margarine
60g Zucker

Tipp: Puddingpulver ist vegan und eignet sich hervorragend zum Andicken von süßen Soßen.

Zubereitung

1 Alle Zutaten für den Teig zusammen kneten.
2 Eine Springform mit etwas Margarine einfetten. Den Teig mit den Händen in die Form drücken, am Rand ca. 2cm hoch.
3 Rhabarber Schälen und in kleine Stückchen schneiden und in einem kleinen Topf mit etwas Wasser aufkochen.
4 Das Puddingpulver mit etwas kaltem Wasser verrühren. Anschließend zum Rhabarber geben und erneut aufkochen.
5 Die Erdbeeren in dünne Scheibchen schneiden und auf dem Kuchenboden auslegen.
6 Die Rhabarbermasse über die Erdbeeren gleichmäßig verteilen.
7 Alle Zutaten für die Streusel vermengen. Wenn der Teig zu weich ist, füge noch etwas Mehl hinzu. Anschließend die Streusel über den Kuchen verteilen.
8 Bei 180°C für ca. 60 Minuten backen. Vor dem Servieren sollte der Kuchen gut auskühlen, sonst läuft er beim Aufschneiden auseinander.

©dontcryonion

©dontcryonion